Stillfried - Zentrum der Urzeit

ausgezeichnet mit dem österreichischen Museumsgütesiegel

Eine spannende Zeitreise durch 30.000 Jahre Geschichte

Stillfried an der March lädt Sie zu einem Ausflug in die Urzeit des Menschen. Der Ort ist berühmt für seine 30 000jährige ununterbrochene Besiedlung, deshalb werden hier seit beinahe 150 Jahren Ausgrabungen durchgeführt. Die archäologischen Funde reichen von Steingeräten und Schmuck von Rentierjägern der späten Eiszeit um 30 000 v. Chr. bis zur Schwarzhafnerkeramik des späten Mittelalters. Einen Schwerpunkt bilden die Funde des urzeitlichen Handelsplatzes an der historischen Bernsteinstraße.

Ein kurzer Einleitungsfilm in unserem Museumskino entführt Sie in die Arbeitswelt der Urgeschichtsforscher- und forscherinnen. Danach laden wir Sie ein, anhand der zahlreichen Originalfundstücke aus 30 000 Jahren Geschichte in die Welt unserer Vorfahren einzutauchen.

Wussten Sie, dass

  • in Stillfried die ältesten kultivierten Weinkerne Mitteleuropas (3000 Jahre alt!) gefunden wurden,
  • sich in Stillfried um 900 v. Chr. der älteste, heute nicht mehr existierende, Tierpark Europas befand,
  • in Stillfried vor 3000 Jahren bereits Teigringe gebacken wurden, die in der Presse als "bronzezeitliche Bagels" bezeichnet werden?

Es erwarten Sie bei Ihrem Besuch:

  • Steinwerkzeuge und Funde aus dem größten Elfenbeinschmuckfund Österreichs aus der Altsteinzeit
  • Funde aus den Siedlungen der ersten Bauern und Viehzüchter aus dem 6. Jahrtausend v. Chr.
  • Keramik und Metallgeräte aus der Bronzezeit
  • Kerne kultivierter Weintrauben aus einer Abfallgrube der bronzezeitlichen Burg – der älteste Nachweis für Kulturwein in Österreich!
  • Gefäße und Gebrauchsgegenstände keltischer Stämme Zahlreiche römische und germanische Funde, die eindrucksvoll die Wechselbeziehungen zwischen Römern und Germanen in unmittelbarer Nähe der Nordgrenze des römischen Reichs (Donaulimes) belegen.
  • Alltagsfunde aus dem Hoch- und Spätmittelalter, die ein Bild der mittelalterlichen dörflichen Gesellschaft fernab von Kaisern und Hochadel zeichnen.

Nach dem Museumsbesuch laden wir Sie zur Verkostung unserer hausgemachten historischen Gewürzweine ein. CONDITUM PARADOXUM (Rezept aus der Römerzeit) und HYPPOKRAS (mittelalterliches Rezept) bieten Ihnen neuartige Geschmackseindrücke.

In unserem Museumsshop finden Sie eine reiche Auswahl an exquisitem Designerschmuck aus BERNSTEIN, MAMMUTELFENBEIN, FEUERSTEIN und HÄMATIT sowie Literatur und die berühmten Kinderbücher von Lene Mayer-Skumanz, die entweder die entweder auf der Stillfrieder Grabung selbst spielen oder spannende Geschichten aus der Stillfrieder Urzeit für Kinder erzählen.